Der einfachste Weg zum 3D Druck.

Der easy frame – made in germany.

Von der Konstruktion über das Prototyping bis hin zum fertigen Rahmen – alle Produktionsschritte finden im Saarland statt.
Nicht umsonst lautet der Slogan des Saarlandes „Großes entsteht immer im Kleinen“.

Sicher denkst du nun „oh Gott, schon wieder ein Metallrahmen für nen Anet/i3“. – Richtig.
Ein Stahlrahmen der aus Deinem Bausatz einen vollwertigen 3D Drucker für wenig Geld macht.

Was ihn so besonders macht?
Nun, das ist recht schnell erklärt.
Der Rahmen ist aus 1,5mm dickem, auf einer Industriemaschine gelasertem Stahlblech.

Durch ein System aus Nut und Feder in Verbindung mit einigen Schweißpunkten kann er nicht aus der Form geraten. So sind alle Achsen garantiert rechtwinklig zueinander.

Durch diese Art der Fertigung ist der Rahmen äußerst stabil, was ihn unanfällig gegen Schwingungen macht.
Auch kann man die Riemen vernünftig spannen, was bei der originalen Version damit endet, dass sich die Frontplatten verziehen und sich der ganze Acrylrahmen völlig verspannt und verzieht.

Unsere ersten Prototypen laufen in unterschiedlichen Varianten völlig problemlos und liefern astreine Ergebnisse ab.

Aktuell läuft für den easy frame noch eine Kickstarter-Kampagne
Hier kannst du noch ein paar Euro sparen.
Ab dem 01.03.2019 wird er auch in unserem Shop zu haben sein.

Zudem werden passend zum easy frame diverse Sets und Kits zu haben sein. Ein vernünftiges Bett? Qualitätswellen und -Lager? Verstärkter Y-Antrieb? Alles kein Problem. (In Kürze im Shop, Links werden hier noch verknüpft).